Lehrer Blasinstrumente

Blockflöte

Cornelia LEHFELDT

Musikalischer Werdegang

  •  mit 6 Jahren erster Violinunterricht 
  •  Studium an der Universität Mozarteum Salzburg, Violine und Viola, Diplom für Instrumentalpädagogik
  •  Meister- und Kammermusikkurse bei J. Geise, Ulf Schneider, Thomas Riebl, Rainer Schmidt

Lehrtätigkeit

  • seit  2003 Lehrtätigkeit an der Musikschule Burgkirchen a. d. Alz, sowie Erteilung von Privatunterricht
  • Unterrichtstätigkeit mit Schulklassen im Rahmen des Musikvermittlungsprojektes musik mobil Akzente Salzburg
  • Workshopleitung bei den Kinderfestspielen Salzburg
  • Ausbildung zur Suzukilehrerin  (Examen vor internationaler Jury) mit
  • Teilnahme an zahlreichen Workshops im In- und Ausland  https://de.wikipedia.org/wiki/Suzuki-Methode
  • Ausbildung für Streicherklassenunterricht nach P. Rolland in München

Gruppen/Ensembles

Mitglied und Mitwirkung in verschiedenen Orchestern und Ensembles

Persönliches

lebe mit meiner Familie in Salzburg, mag Bergsteigen, Reisen und Theater

Querflöte

Celina HUBMANN

Ausbildung

  • 2014 bis 2020: UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG - BA IGP GESANG (Gesangspädagogik)

  • 2015 bis 2020: UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG - IGP Schwerpunkt QUERFLÖTE

  • 2017 bis 2018: JAZEPS VITOLS LETTISCHE MUSIKAKADEMIE - Erasmusstudium in Riga, GESANG, Lied & Opernstudio Figaro

  • 2020 bis dato: UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG - BA IGP QUERFLÖTE (Querflötenpädagogik)

  • 2020 bis dato: UNIVERSITÄT FÜR MUSIK UND DARSTELLENDE KUNST WIEN - MA GESANG Vocal Performance, Oper & Lied

  • 2020 bis dato: UNIVERSITÄT MOZARTEUM SALZBURG -  MA IGP GESANG

  • 2019 bis 2021: FH (fhg) FÜR GESUNDHEIT INNSBRUCK - Akademischer Lehrgang zur diplomierten ATEMPÄDAGOGIN (nach Ilse Middendorf)

 

Lehrtätigkeit

  • 2015 bis dato: Private Lehrtätigkeit für Querflöte und Gesang

  • 2019 bis dato: Querflöten- & Gesangspädagogin an der Musikakademie Chiemgau

  • 2020: Workshops für Blasmusikkapellen, Betreuung der Flöten

  • 2021 bis dato: Querflötenpädagogin an der Musikschule Burgkirchen an der Alz

Musikalische Highlights

  • Herbst 2012: Marianne Mendt Jazzfestival im Festspielhaus St.Pölten – Joe Zawinul Musikschule Gumpoldskirchen – TV Nachrichten NÖ ORF
  • 2008: Teilnahme an Prima la Musica mit der Querflöte 3.Platz
  • 2014: Teilnahme und Preisträgerin von Prima La Musica mit Gesang, 1.Platz mit AUSZEICHNUNG und Berechtigung zum Bundeswettbewerb, 2. Platz am Bundeswettbewerb in Wien
  • Januar 2004 bis Dezember 2010: Mitglied der Gumpoldskirchner Spatzen – Bühnenerfahrung im Chor und
    auch als Solistin des Chores: Hofburg Hotel 
    Imperial Licht ins Dunkel, Sommerspiele Grafenegg Wiener Konzerthaus und Musikverein Musikanten Stadl in Wiener Neustadt Evita im Stadttheater Baden mit Maya Hakvoort, Konzertreise nach Rom mit Jose Carreras
  • 2014: Mitglied der Wiener Singakademie (Chor) im Wiener Konzerthaus
  • 2015: Mitglied im Salzburger Bachchor unter der Leitung von Alois Glassner
  • 2016: Solistin in der Franziskaner Kirche Salzburg mit Chor und Orchester
  • 2018: Operndebut: Ännchen in C.M.von Webers „Der Freischütz“ im Opernstudio Figaro an der Jazeps Vitols Lettischen Musikakademie Riga
  • 2018: Solistin der Salzburger Adventserenaden im Dezember, 9 Adventkonzerte, engagiert als Sopranistin und Flötistin
  • 2019 bis dato: Musikakademie-Chiemgau Anstellung als Gesangs- & Querflötenpädagogin
  • 2019: Operndebut: Barbarina in W.A.Mozarts „Le Nozze di Figaro“ im Lyric Opera Studio Jerusalem Sommerfestival (Juli) 2019
  • 2019: Lyric Opera Studio Jerusalem, Wettbewerb - Finalrunde
  • 2019: Rollendebut: Marcellina & Barbarina in W.A.Mozarts „Le Nozze di Figaro“ im Opernstudio Molise in Italien, September/Oktober 2019
  • 2019: Rollendebut: Musetta in G.Puccinis „La Boheme“ in der Staatsoper Rousse in Bulgarien, 13.Dezember 2019
  • 2020: Rollendebut: Clorinda in G. Rossinis „La Cenerentola“/„Aschenputtel“ für Kinder im Lyric Opera Studio Jerusalem, Israel, Februar 2020
  • 2020: Rollendebut: Contessa in W.A. Mozart „Le Nozze di Figaro“ für Kinder (Kinderfassung, kurz) in der Volksschule in Mondsee, Salzburg Land, März 2020
  • 2020: Rollendebut: Despina in W.A. Mozarts „Cosi (Covid) fan tutte”, Operastudio Molise, Italien, Oktober 2020

Persönliches

Musik ist Balsam für die Seele. Meine Begeisterung für die Musik ist riesig. Diese Freude am Musizieren möchte ich gerne mit meinen SchülerInnen teilen.

Klarinette

Miklós LUGOSI

Musikalischer Werdegang

  • 1972-1980 Volksschule in Cegléd / Ungarn
  • 1980-1984 Fachhoberschule für Musik in Szeged/Ungarn
  • 1984 Abitur
  • 1984-1987 Franz Liszt Hochschule für Musik in Szeged
  • 1987 Abschluss zum Diplom-Klarinettenlehrer

Lehrtätigkeit

  • 1993-1997 Klarinette und Blockflöteunterricht in einer privaten Musikschule in Makó / Ungarn
  • 1999 Klarinettenunterricht in der Städtischen Musikschule Bad Wörishofen
  • seit 2002 Privatunterricht in Pocking
  • seit 2008 Lehrkraft für Klarinette an der Musikschule Burgkirchen

Gruppen/Ensembles

  • 1987-1998 erster Klarinettist des Nationaltheaters Szeged
  • 1997-2001 Klarinettist und Saxofonist im Kurorchester Bad Wörishofen
  • 2000-2003 Ständige Aushilfe im Musicaltheater „Ludwig der II.” in Füssen
  • seit 2001 Klarinettist des Kurorchesters Bad Füssing
  • 2005 Gründung des „Trio Classica Hungarica” (Violine, Klarinette, Klavier)
  • seit 2005 Kammerkonzerte in und um Pocking mit dem „Trio Classica Hungarica”
  • Familienkonzerte mit Ehefrau und drei Kinder

Persönliches

Musizieren und Unterrichten mit Niveau und Spaß!

Ferenc TORNAI

Musikalischer Werdegang

  • 1979 in Mohács (Ungarn) geboren
  • 1986 - 1994 Grundschule, musischer Zweig
  • 1994 - 1998 musisches Gymnasium
  • 1998 - 2005 Universität Mozarteum Salzburg, Konzertfach Klarinette
  • weiteres Instrument: Saxofon

Lehrtätigkeit

  • seit 2003 angestellter Musiklehrer für Klarinette und Saxofon in Freilassing, Teisendorf und Bad Reichenhall
  • seit Ende September 2010 an der Musikschule Burgkirchen a.d.Alz

Gruppen/Ensembles

  • 2001 Konzert in China
  • Klarinettenkonzerte, Saxofonkonzerte, Mitglied eines Saxofonquartetts „Sax 4you“, Substitut bei Orchesteraufführungen
  • Mitglied des Saxofonquartetts „Sax4you“

Saxofon

Miklós LUGOSI

Musikalischer Werdegang

  • 1972-1980 Volksschule in Cegléd / Ungarn
  • 1980-1984 Fachhoberschule für Musik in Szeged/Ungarn
  • 1984 Abitur
  • 1984-1987 Franz Liszt Hochschule für Musik in Szeged
  • 1987 Abschluss zum Diplom-Klarinettenlehrer

Lehrtätigkeit

  • 1993-1997 Klarinette und Blockflöteunterricht in einer privaten Musikschule in Makó / Ungarn
  • 1999 Klarinettenunterricht in der Städtischen Musikschule Bad Wörishofen
  • seit 2002 Privatunterricht in Pocking
  • seit 2008 Lehrkraft für Klarinette an der Musikschule Burgkirchen

Gruppen/Ensembles

  • 1987-1998 erster Klarinettist des Nationaltheaters Szeged
  • 1997-2001 Klarinettist und Saxofonist im Kurorchester Bad Wörishofen
  • 2000-2003 Ständige Aushilfe im Musicaltheater „Ludwig der II.” in Füssen
  • seit 2001 Klarinettist des Kurorchesters Bad Füssing
  • 2005 Gründung des „Trio Classica Hungarica” (Violine, Klarinette, Klavier)
  • seit 2005 Kammerkonzerte in und um Pocking mit dem „Trio Classica Hungarica”
  • Familienkonzerte mit Ehefrau und drei Kinder

Persönliches

Musizieren und Unterrichten mit Niveau und Spaß!

Ferenc TORNAI

Musikalischer Werdegang

  • 1979 in Mohács (Ungarn) geboren
  • 1986 - 1994 Grundschule, musischer Zweig
  • 1994 - 1998 musisches Gymnasium
  • 1998 - 2005 Universität Mozarteum Salzburg, Konzertfach Klarinette
  • weiteres Instrument: Saxofon

Lehrtätigkeit

  • seit 2003 angestellter Musiklehrer für Klarinette und Saxofon in Freilassing, Teisendorf und Bad Reichenhall
  • seit Ende September 2010 an der Musikschule Burgkirchen a.d.Alz

Gruppen/Ensembles

  • 2001 Konzert in China
  • Klarinettenkonzerte, Saxofonkonzerte, Mitglied eines Saxofonquartetts „Sax 4you“, Substitut bei Orchesteraufführungen
  • Mitglied des Saxofonquartetts „Sax4you“

Trompete

Wolfgang NOBIS

Trompete und Flügelhorn

Musikalischer Werdegang

Erster Trompetenunterricht im alter von 10 Jahren am Musikum Salzburg.

Nach dem Goldenen Leistungsabzeichen und dem Präsenzdienst bei der Militärmusik Salzburg, absolvierte er das Bachelorstudium Konzertfach und Instrumentalpädagogik (Trompete) an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. 

Schon während des Studiums Lehrertätigkeiten an verschiedenen Musikschulen in Bayern und Musikalischer Leiter von mehreren Jugendorchestern, Bläserklassen und einer Big Band.

  • Seit 1992 Mitglied der Trachtenmusikkapelle Nußdorf am Haunsberg

  • Seit 2002 Trompetenlehrer an der Musikschule Burgkirchen

  • 2005 Bachelor of Arts - Anton Bruckner Privatuniversität Linz

  • 2011 - 2016 Kapellmeister der Stadtkapelle Laufen an der Salzach

  • Seit  2014 Initiator und Organisator der „Sommernachtskonzerte Laufen“

  • 2014 - 2018 Dirigent des Symphonischen Blasorchesters Chiem- Rupertigau

  • 2015 - 2018 Bezirksdirigent des Bezirksmusikverbandes Chiem- Rupertigau

  • 2019 Kapellmeister Trachtenmusikkapelle Elsbethen (Salzburger Land)

  • Musikertätigkeiten bei diversen Gruppen/ Ensembles und Orchestern wie dem 

    „Austria Festival Symphony Orchestra“ und dem „Burghauser Kammerorchester“

Persönliches

Ich mag es mit Freunden und Kollegen Spaß zu haben - Die Welt und ihre Musik, Musik um lebendig zu sein.

Waldhorn

Dominik GRUBER

Ausbildung

  • 2015 Abschluss Masterstudium Horn, Hochschule für Musik, Würzburg bei Prof. Wolfgang Gang
  • 2012 Abschluss Diplomstudium Horn, Hochschule für Musik, Würzburg bei Prof. Wolfgang Gaag
  • 2009 Abschluss Bachelorstudium Horn, Universität für Musikant darstellende Kunst, Graz

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 09/2020 Lehrer für Horn an der Musikschule Burgkirchen an der Alz
  • Seit 2012 selbständiger Musiklehrer für Horn
  • Seit 05/2017Leiter der Jugendgruppe der Musikkapelle Fridolfing

Gruppen/Ensembles

  • Aushilfe bei Mozarteum Orchester Salzburg, den Badreichenhaller Philharmonikern, uvm.
  • Konzerttätigkeit mit der Dommusik Salzburg
  • Verschiedene kammermusikalische Tätigkeiten 

Mitglied bei

  • Black Stone Brass
  • Residenz Quintett
  • 16er Blech

Persönliches

 

Motto: Mach das, was du willst und wofür du brennst...

Tenorhorn - Posaune - Tuba

Christian Lechner

Musikschulleiter

Ausbildung

  • 09/2010 – 06/2013 Instrumental- und Gesangs-Pädagogik (IGP) Tuba bei Prof. Andreas Hofmeir an der Universität Mozarteum Salzburg
  • 09/2006 – 10/2010 IGP Posaune bei Prof. Norbert Salvenmoser an der Universität Mozarteum Salzburg mit Schwerpunkt Blasorchesterleitung
    Thema der Bachelorarbeit: Wohlbefinden und sachlich orientierte Ziele im Instrumentalunterricht
  • 2019 Berufsbegleitender Lehrgang: Führung und Leitung einer Musikschule, an der Bundesakademie Trossingen

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 04/2013 Leiter der Musikschule Burgkirchen an der Alz
  • Seit 2011 Selbstständiger Musiklehrer für Posaune, Tuba und Tenorhorn
  • Seit 01/2007 Instrumentallehrer für Posaune, Tuba und Tenorhorn an der Musikschule Burgkirchen an der Alz, Bayern

Musikalische Tätigkeiten

  • Seit 2019 Kapellmeister der Musikkapelle Feldkirchen bei Mattighofen, Oberösterreich
  • 2018 - 2019 Kapellmeister des Musikverein Tumeltsham, Oberösterreich
  • 2016 Gruppensieger mit dem Blechbläser Ensemble "Mattig Brass" beim Bundeswettbewerb „Spiel in kleinen Gruppen“ in Österreich
  • 2013 Organisation Tenorhorn-Posaunen-Workshop im Bezirk Braunau
  • 2011 Organisation Tuba-Workshop im Berzirk Braunau
  • 2011 – 2013 Dirigent der Burgikrchner Blasmusik St. Pius, Bayern
  • 2010 Gruppensieger mit dem Tubaquartett „Ka-Ko-Müh-Le“ beim Bundeswettbewerb „Spiel in kleinen Gruppen“ in Österreich
  • Seit 2009 Dozent bei diversen Workshops in Österreich, Deutschland und Italien
  • 2008 und 2009 Orchester der Tiroler Festspiele Erl unter Gustav Kuhn
  • 2006 - 2016 Kapellmeister der Ortsmusik Munderfing, Oberösterreich

Mitglied bei

  • BBigBand
  • Irrsberg Musi
  • Mitwirken bei zahlreichen Projekten

Kurse & Seminare

Steven Mead, Leonhard Paul, Robert Bachner, Bart van Lier, Bernhard Jauch, Roland Szentpali, Markus Pichler, Otmar Gaiswinkler, Horst Kübelböck, Jon Sass, Jazz-Seminare, Cantare et sonare (Barockmusikseminar), usw.

Persönliches

Motto: Es ist schön, wenn man Menschen für Musik und mit Musik begeistern kann!

Lehrer Blasinstrumente